Kakteen-Hybridenforum  
Zurück   Kakteen-Hybridenforum > Im Gewächshaus > Vermehren & Pfropfen


Kalender
November 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 29 30 31 1 2 3 4
> 5 6 7 8 9 10 11
> 12 13 14 15 16 17 18
> 19 20 21 22 23 24 25
> 26 27 28 29 30 1 2

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 77
Gesamt: 77
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2018, 14:56   #1
Patrick
Züchter PNO
 
Benutzerbild von Patrick
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 399
Standard Einsatz von Kokoswasser zur Kindelvermehrung

Hallo, ich benutze seit ein paar Jahren Kokoswasser um bei Kakteen das Kindeln zu verbessern und einzuleiten und wollte das jetzt auch mal hier empfehlen. In der Gewebekultur und der Zucht von Orchideen wird das ja gerne eingesetzt und ich habe damit auch bei kakteen sehr guten Erfolg. Enthalten sind Pflanzenhormone die einen positiven Einfluss auf den Wuchs haben. Wer will kann es ja mal probieren. Vom Wirkprinzip geht es ein bisschen in Richtung Vitanal, was ja sowas wie ein Kohlehydrat- und Pflanzenhormonextrakt ist. Ich kaufe mir dazu pures Kokoswasser (keine kokosmilch weil da oft Zusätze dabei sind) und benutze 50ml auf 1L Gießwasser. Das wirkt sowohl kräftigend auf Sämlinge und regt zum kindeln an. Anbei mal Fotos von einigen meiner neusten Tests. Dir Dessau hat do viele Kindel gekriegt dass es wohl ne Weile dauert bis ich die alle Pfropfen kann. Ich konnte außerdem einige Pseudolobivia Echinopsis zum austreiben bringen die das normalerweise nicht machen. Ich vermehre zum Beispiel gerade Michael´s STERN VON BAYERN mit dieser Methode und konnte die Pflanze jetzt innerhalb von kürzester Zeit zum kindeln anregen nachdem sie es knapp fünf Jahre nicht gemacht hat. Man kann die Dosis auch erhöhen aber man muss halt aufpassen dass man keine Schädlinge wie Mehlläuse hat weil die sich bei so viel Nahrung schnell vermehren können. Ich würde deswegen nur selten mehr als 50 ml auf einen Liter Wasser nehmen.

Aber ja, alle Pflanzen an denen ich es benutzt habe sehen super aus und treiben stark aus. Beide Trichos auf den Bildern sahen vor ein paar Monaten noch überhaupt nicht gut aus und haben mit dem Kokoswasser eine 180° Wendung hingelegt. Alles treibt aus und ist gesund. Wenn man das mit einem guten Dünger kombiniert verstärkt sich der Effekt natürlich noch.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180913_212042.jpg (603,5 KB, 69x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20180913_184241.jpg (571,5 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2018-09-14 14.42.32.jpg (173,0 KB, 69x aufgerufen)

Geändert von Patrick (14.09.2018 um 15:01 Uhr).
Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 15:20   #2
Hardy
Züchter EHT
 
Benutzerbild von Hardy
 
Registriert seit: 30.11.2013
Ort: Haltern am See
Beiträge: 878
Standard

für Vermehrer ein interessanter Beitrag Patrick.

Ich möchte aber das Gegenteil erreichen, ich hasse es wenn ich Kakteen in meiner Sammlung sehe die nichts anderes zu tun haben wie Kindel produzieren. Zum Glück sind es nicht viele aber dennoch. Deshalb würde mich interessieren wann es eigentlich der Kaktee in den Sinn kommt Kindel zu produzieren?
Ist es der Dünger, ist es ein zu enger Topf, sind es evtl Beschädigungen am Habitus oder liegt es einfach in den Genen. Dazu muss es doch auch eine Erklärung geben, das frage ich mich. Übrigens einer meiner Gönner hat mal gesagt: gute Kakteen kindeln selten.
Wenn der Beitrag hier nicht hingehört bitte ich um verschieben.
__________________
Gruß Hardy

für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance
Hardy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 21:45   #3
Aless
Foren-Moderatorin
Züchter AWE
DB Mitarbeiter
 
Benutzerbild von Aless
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: 120 km südwestl. v. München
Beiträge: 1.188
Standard

Hallo Patrick,
ein interessanter Beitrag, das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
__________________
Herzliche Grüße,
Alessandra
Aless ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 07:30   #4
Klaus aus Leingarten
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2017
Ort: 74211 Leingarten bei Heilbronn
Beiträge: 38
Standard Kokoswasser - Einkaufstip

Guten Morgen,


ich hab' mich gerade über Einkaufsmöglichkeiten
und Preise schlau gemacht.
Hier ein Einkaufstip :


In Reformhäuser kostet der Liter reines Kokoswasser
um die 3,50 Euro,
bei Ebay incl. Versandkosten mehr als das Doppelte.


Grüßle
Klaus aus Leingarten
Klaus aus Leingarten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 08:05   #5
Stachelbär
Foren-Moderator
Züchter WST
 
Benutzerbild von Stachelbär
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Linz, Oberösterreich
Beiträge: 731
Standard Alternative Überwinterung

Hallo zusammen!

Sehr interessantes Thema. Immer wieder hört man von nicht kindel wollenden Hybriden.
Oftmals muß dann zum Messer gegriffen werden.
Bei einer größere Anzahl von Vermehrungen an einer Pflanze ist es wohl unumgänglich zu schneiden/pfropfen.
Bei Kakteen die nicht kindeln wollen handhabe ich es meistens mit dem Pfropfmesser.
Allerdings habe ich einige Pflanzen aus Platzmangel nicht im GWH sondern im Keller bei 16°C trocken überwintert. Die Temperatur reich bei Echinopsen gerade aus dass sie nicht wachsen (vergeilen) aber die Blüteninduktion nicht einsetzt.
Gleich große Geschwisterpflanzen die ich im GWH überwintert habe brachten Blüten und keine Kindel. Im Keller überwinterte brachten keine einzige Blüte sondern nur Kindel.

Eventuell ist es eine Alternative für alle die ihre Kakteen vermehren aber nicht schneiden möchten.

Gruß,
__________________
Walter

Avatar: ALPENFEUER RL.2006.14.WST02 FLYING SAUCER x LISKES PRACHTSTÜCK (Erstblüte 18cm)
Stachelbär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 11:10   #6
Pieks
Züchter TIM
 
Benutzerbild von Pieks
 
Registriert seit: 19.04.2011
Ort: Ja!
Beiträge: 1.070
Standard

Zitat:
Eventuell ist es eine Alternative für alle die ihre Kakteen vermehren aber nicht schneiden möchten.
Walter, das käme darauf an, ob diese Kindel Zeit ihres eigenen Lebens ein "reguläres" Blühverhalten an den Tag legen oder sie selbst nur wieder Kindel produzieren, wie von den stickstoffüberdüngten Exemplaren bekannt ist. Vielleicht könnte man dann sogar die lauwarme Überwinterung mit dem Kokoswasser kombinieren.

Liebe Grüße,
Tim
Pieks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 19:52   #7
Tarias
Benutzer BMW
 
Benutzerbild von Tarias
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 65
Standard

Eine Frage habe ich dazu: Wie oft gießt man das Kokoswasser? Einmal oder mehrere Male?
__________________
Liebe Grüße!
Bianca
Tarias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 20:55   #8
Patrick
Züchter PNO
 
Benutzerbild von Patrick
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 399
Standard

Das ist ganz unterschiedlich und kannst Du machen wie es am besten in Zucht passt. Wenn es um das Kindeln geht dann würde ich das in der Hauptsaison schon mindestens einmal pro Woche anwenden. Es dauert auch mehrere Wochen bis die Wirkung eintritt, wie bei anderen Pflanzenhormonen. Ich sprühe das bei Sämlingen am Anfang bei jedem gießen mit. Die Sämlinge wachsen dadurch sehr schnell und solange Du daufpasst dass Du keinen Pilz bzw. Schädlinge bekommst gibt es da keine richtige Überdosis, was ja bei dem Vitanal auch so ist. Es sind halt sehr viele Kohlehydrate und Nährstoffe und da muss man halt einen gesunden Mittelweg finden bei dem die Pflanzen gut kindeln und wachsen, aber noch nicht verweichlichen wie zb. bei überdüngten Pflanzen.
Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 14:52   #9
Tarias
Benutzer BMW
 
Benutzerbild von Tarias
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 65
Standard

Hallo Patrick,


danke für die Info!
Dann hat Vitanal vermutlich auch eine kindelanregende Wirkung.
Ich gieße es regelmäßig, und bei mir kindeln Kakteen, die ansonsten als kindelfaul verschrien sind.
__________________
Liebe Grüße!
Bianca
Tarias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 09:30   #10
Wühlmaus
Züchter ESX
 
Registriert seit: 13.12.2009
Ort: ABC
Beiträge: 1.404
Standard

Unter ökologischen Aspekten ist der Einsatz von Kokoswasser zum Gießen bzw. Antreiben unserer Pflanzen m. E. nicht zu befürworten. Es ist ja aus einer ursprünglich natürlichen Verpackung (der jungen Kokosnuss) entnommen, wird in Tetrapacks oder ähnlichem verpackt und über lange Strecken nach Europa eingeflogen. Da würde ich wirklich auf andere Produkte setzen, die für unsere Region umweltfreundlicher zu bewerten sind.
Wühlmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
© hybridenforum.com