Kakteen-Hybridenforum  
Zurück   Kakteen-Hybridenforum > Im Gewächshaus > Vermehren & Pfropfen


Kalender
Januar 2019
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 31 1 2 3 4 5 6
> 7 8 9 10 11 12 13
> 14 15 16 17 18 19 20
> 21 22 23 24 25 26 27
> 28 29 30 31 1 2 3

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 2
Gäste: 75
Gesamt: 77
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Astrophytum, Gerit25
Freunde anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.2016, 03:36   #1
Kaktus Michi
Züchter MK
 
Benutzerbild von Kaktus Michi
 
Registriert seit: 15.12.2009
Ort: Pittenahrt
Beiträge: 721
Standard Bewurzlungspulver Rhizopon AA

Es war vorletzte Woche ja eine kleine Gruppe Hybriden-Freaks vor unserem offiziellen Treffen bei mir und es kam auch das Interesse für dieses Pulver auf, welches ich schon seit Jahren verwende und wichtige Erfahrungen damit machen konnte. Es gibt manche Kakteen, die nur sehr schlecht oder gar keine Wurzeln bilden, darunter manche Tephrocacteen im weitestesn Sinne, Echinomasten, Sclerocacteen und auch einige Hybriden, besonders ältere aus der candicans-Gruppe. Hier in Deutschland ist es schon seit Jahren nicht mehr erhältlich und ich versuchte es durch von mir bekannte Berufs-Chemiker selber herzustellen- was aber komplett in die Hose ging. Der Effekt war genau andersrum, es bildeten sich komplett keine Wurzeln, die Schnittfläche versiegelte komplett. Umso erfreuter war ich, als ich einen Tipp eines Bekannten bekam, es wäre in Holland erhältlich- war für mich fast wie ein 6er Im Lotto, ich hatte bis dahin echt große Probleme bei der Bewurzelung und herbe Niederlagen. Hier ein Bild als Vergleich- einmal mit- und einmal ohne Rhizopon. Selbe Sorte, am selben Tag geschnitten und gleich behandelt. Der Unterschied ist krass, die Wurzeln kommen teilweise wie Drahtbürsten aus dem Leitbündel und es ist faszinierend wie schnell das auch teilweise vonstatten geht. Ich weiß aber nicht, ob es dort noch verfügbar ist. Der Anbieter schimpft sich Growexpert, komm grad nicht rein- link dazu wäre HIER
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg RhizoponVergleich.jpg (157,2 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg RhizoponVergleich2.jpg (114,6 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg RhizoponVergleich3.jpg (146,0 KB, 37x aufgerufen)
__________________
Avatarbild zeigt die "geilste" Selektion aus der Kreuzung L.ferox x pampana bei den Hofers die "Feuergöttin Chensit" (Bild stammt von Manfred aus Dessau)
Kaktus Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2016, 09:09   #2
ACIDO
Züchter TOE
 
Benutzerbild von ACIDO
 
Registriert seit: 19.12.2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 306
Standard

Hallo Michi,

ich habe mir dieses Mittel letztes Jahr auch besorgt. Hersteller ist "royal brinkman". Dazu gibt es eine Internetseite und auch eine email info@royalbrinkman.com

Michi, wie nutzt Du das Mittel ? Machst Du das Puder auf die frische Schnittstelle oder lässt Du Diese erst abtrocknen ?

Viele Grüße
Ralf
ACIDO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2016, 11:15   #3
Pieks
Züchter TIM
 
Benutzerbild von Pieks
 
Registriert seit: 19.04.2011
Ort: Ja!
Beiträge: 1.086
Standard

Wichtig ist, dass das Pulver Indolbuttersäure [4-(Indol-3-yl)buttersäure] enthält, ideal wäre sogar Indolessigsäure, da noch wesentlich stärker und somit ergiebiger. Vermutlich ist der Versuch mit selbst erstellter Rezeptur deswegen gescheitert, weil diese "Auxine" ab einer bestimmten Konzentration wie Unkrautvernichtungsmittel wirken und genau den gegenteiligen Effekt haben. Daher nichts kaufen, das über 0,5% 3-Indolylbuttersäure enthält. Wenn dann noch wie bei Sangral (1-Naphthylessigsäure) ein Fungizid (Thiram) enthalten ist, kann man vermutlich sogar ein Stuhlbein oder ein Ohr bewurzeln. Frische Schnittstellen tunken, Überschüsse abklopfen, unnötige Anhaftungen fallen ein paar Tage später von alleine ab, daher etwas Geschlossenes unterlegen (Untersetzer, etc). Bitte: alles hochwirksame Substanzen, aber ohne ausreichenden Schutz (wenigstens Staubfilter/Atemmaske und Handschuhe, auch beim späteren Hantieren mit den Stecklingen) auch äußerst gefährlich und gesundheitsschädlich. Es hat Gründe, weshalb so Zeugs für uns Hobbykrauter verboten wurde.

Liebe Grüße,
Tim

Geändert von Pieks (02.06.2016 um 11:18 Uhr).
Pieks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2016, 12:00   #4
Hans-Jürgen
Züchter HJS
 
Benutzerbild von Hans-Jürgen
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Kreis Fulda - Osthessen
Beiträge: 940
Standard

Hallo Tim,
vielen dank für deine Hinweise
- zu Inhaltsstoffen
- und natürlich auch zum Gesundheitsschutz

Wir möchten ja nicht das die "Gattung" Hybridenzüchter mit ihren vielen Arten ausstirbt
__________________
Herzliche Grüße
Hans-Jürgen

Avatar: 'Spirit of Fulda'
Hans-Jürgen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2016, 12:12   #5
Kaktus Michi
Züchter MK
 
Benutzerbild von Kaktus Michi
 
Registriert seit: 15.12.2009
Ort: Pittenahrt
Beiträge: 721
Standard

das meine verwendete hat 1% von der Butter- ich tauche sofort nach dem
schneiden ein. Probier aber auch mal das 0,5%ige aus, hab mir grad eine Dose bestellt und vergleiche dann...danke Tim für die ausführliche Info!
__________________
Avatarbild zeigt die "geilste" Selektion aus der Kreuzung L.ferox x pampana bei den Hofers die "Feuergöttin Chensit" (Bild stammt von Manfred aus Dessau)
Kaktus Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2016, 14:15   #6
muddyliz
Benutzer ESP
 
Benutzerbild von muddyliz
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Reiffelbach
Beiträge: 3.169
Standard

Ergänzung zu Tim's Beitrag: Die "übliche" Konzentration von IES ist 0,1%, "Verdünnungsmittel" ist Talkum. Von daher ist selbst mischen praktisch unmöglich, weil man im Talkum keine gleichmäßige Verteilung der IES hinbekommt.
__________________
Meine Kakteenhomepage: http://esp-kakteen.npage.de/
Avatar: ESP.2011.67.5, Lo. huilcanota x Lo. longispina weiße Blüte
muddyliz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2016, 05:29   #7
Kaktus Michi
Züchter MK
 
Benutzerbild von Kaktus Michi
 
Registriert seit: 15.12.2009
Ort: Pittenahrt
Beiträge: 721
Standard

Zwischenergebnis beim 0,5%igem Pulverchen- fast schon erschreckend wies
beim jusbertii die Wurzeln geradezu rauspresst!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg BewurzlungRizophon.jpg (90,8 KB, 86x aufgerufen)
__________________
Avatarbild zeigt die "geilste" Selektion aus der Kreuzung L.ferox x pampana bei den Hofers die "Feuergöttin Chensit" (Bild stammt von Manfred aus Dessau)
Kaktus Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2016, 18:50   #8
Frank
Züchter FLA
 
Benutzerbild von Frank
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 54
Standard

Hallo,

weiß eigentlich jemand von euch, wie lange dieses Substanzen haltbar/wirksam sind?
Ich habe bestimmt schon seit 8 Jahren sowohl Rhizopon AA als auch Rhizopon B hier stehen
und bei ein paar Stecklingen im Jahr wird das Zeug einfach nicht alle.

Michi, da scheint aber auch eine ganz schöne Ladung Pülverchen dran gewesen zu sein.

Gruß Frank
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2016, 19:30   #9
Pieks
Züchter TIM
 
Benutzerbild von Pieks
 
Registriert seit: 19.04.2011
Ort: Ja!
Beiträge: 1.086
Standard

Zitat:
..., wie lange dieses Substanzen haltbar/wirksam sind?
Einerseits heißt es "...auf unbegrenzte Dauer haltbar. ... falls [...] an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort aufbewart wird...", andererseits sagte mir Bernhard, dass die phytohormon(-ähnlichen) Substanzen bei ihm irgendwann ihre Wirksamkeit verloren haben. Vielleicht kann er noch weitere Aufklärung bewirken. Im Zweifelsfall einfach mal einen "Probejusbertii" behandeln. Wenn es nach 8 Jahren noch wirkt, tut es das ein paar Jahre länger bestimmt auch noch. Ein mit Sangral behandelter ECC dasyacanthus (leider vorgestern eingetopft) sah genauso aus wie Michis jusbert, eine behandelte Eulychnia zeigte sich von dem Pulver völlig unbeeindruckt. Ist wohl immer auch artabhängig und vom Wuchszustand zum Zeitpunkt des Schneidens.
Pieks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2016, 22:06   #10
Frank
Züchter FLA
 
Benutzerbild von Frank
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 54
Standard

Dankeschön, werd's mal bei einem jusbertii probieren.
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2019 vbdesigns.de
© hybridenforum.com