Kakteen-Hybridenforum  
Zurück   Kakteen-Hybridenforum > Im Gewächshaus > Vermehren & Pfropfen


Kalender
August 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 30 31 1 2 3 4 5
> 6 7 8 9 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28 29 30 31 1 2

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 1
Gäste: 79
Gesamt: 80
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Magico1
Freunde anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2014, 19:03   #11
Bruno Kindler
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Bruno Kindler
 
Registriert seit: 10.11.2013
Ort: 4522 Rüttenen
Beiträge: 25
Standard

Hallo Ernst,
gut dann bleibe ich mal bei dieser Röhre die Teile habe ich schon geschnitten.
kann man die Alufolie schon vor dem zusammenleimen aufziehen oder geht das nur in der fertigen Box ?
Bruno Kindler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2014, 20:21   #12
muddyliz
Benutzer ESP
 
Benutzerbild von muddyliz
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Reiffelbach
Beiträge: 3.123
Standard

Hallo Bruno,
ich habe die Alufolie in die Box geklebt weil die schon fertig war.
Ich denke mal, man kann sie aber auch vor dem Zusammenkleben auftragen, wenn man die zu verklebenden Stellen anzeichnet und dann dort frei lässt. Probier's aus.
__________________
Meine Kakteenhomepage: http://esp-kakteen.npage.de/
Avatar: ESP.2011.67.5, Lo. huilcanota x Lo. longispina weiße Blüte
muddyliz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2014, 10:17   #13
Bruno Kindler
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Bruno Kindler
 
Registriert seit: 10.11.2013
Ort: 4522 Rüttenen
Beiträge: 25
Standard

hallo Ernst,
vorerst entschuldigung für die viele fragerei
nun geht es an das zusammen Bauen.A1 undA2 werden unten An G geklebt
C1 und C2 sind dann oben. Die TeileB,d undE kommen die stehend dazwischen?
Die Seiten Teile H und I Werden die Innen oder Aussen angeklebt?Nach dem Foto
müsste es innen sein.
Hat der kasten keinen Boden?
Besten Dank für deine mühe Gruss Bruno
Bruno Kindler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2014, 14:45   #14
muddyliz
Benutzer ESP
 
Benutzerbild von muddyliz
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Reiffelbach
Beiträge: 3.123
Standard

Hallo Bruno,
A1 und A2 werden innen an G geklebt, C1 und C2 innen unten an die Rückwand. B, D und E kommen zwischen A und C. A, B, C und D ergeben zusammen die Auflage für die Fliesen.
Die Seitenwände werden seitlich an die Rückwand und die Fliesenauflage geklebt.
__________________
Meine Kakteenhomepage: http://esp-kakteen.npage.de/
Avatar: ESP.2011.67.5, Lo. huilcanota x Lo. longispina weiße Blüte
muddyliz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2014, 20:56   #15
Bruno Kindler
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Bruno Kindler
 
Registriert seit: 10.11.2013
Ort: 4522 Rüttenen
Beiträge: 25
Standard

Hallo Ernst danke für deine Ausführungen. Habe statt normale Alufolie aus dem
Haushalt Eine Rettungsdecke genommen die reisst nicht so schnell und hat ja eine silbrige Seite.Keine Ahnung über das Material, aber sieht gut aus.
Ausserdem brauche ich zwei Lampen und mache die eine ganz nach links und die andere ganz nach rechts.
Grüsse von Bruno bald ist Einweihung
Bruno Kindler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 09:35   #16
Heide-Epi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2011
Ort: Sachsen
Beiträge: 18
Standard

Hallo Kakteenfreunde!
Bin auf der Suche nach Ideen für einen Anzuchtsbehälter auf diese Pläne gestoßen. Ein großes Lob für den Einfall.
Da ich bisher noch nie mit einem Anzuchtkasten gearbeitet habe (nur Aussaat im GWH) fehlen mir auf diesem Gebiet die Erfahrungen.
Meine Frage:
Ich habe im Keller noch zwei größere, ungenutzte Aquarien (mit jeweils zwei Leuchten ausgestattet) stehen.
Spricht aus eurer Erfahrung etwas dagegen diese zu nutzen.
Ich würde die Aquarien mit Syropur auszukleiden, für Entlüftungsmöglichkeit (geht hier nur im Bereich der Abdeckung) sorgen und den Abstand zu den Leuchtmitteln durch Anhebung im Bodenbereich verkürzen.
Was denkt ihr?
Heide-Epi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 09:48   #17
muddyliz
Benutzer ESP
 
Benutzerbild von muddyliz
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Reiffelbach
Beiträge: 3.123
Standard

Falls es im Keller warm ist, reicht es, die Aquarien außen mit Alufolie zu umwickeln. Falls nicht, die Aquarien zusätzlich außen mit Styropor verkleiden (mit Kordel oder Ähnlichem befestigen reicht). Wichtig: Thermometer reinlegen und 2-3 Tage zur Probe laufen lassen, dabei die Temperatur kontrollieren.
__________________
Meine Kakteenhomepage: http://esp-kakteen.npage.de/
Avatar: ESP.2011.67.5, Lo. huilcanota x Lo. longispina weiße Blüte
muddyliz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 16:01   #18
Hans-Jürgen
Züchter HJS
DB Mitarbeiter
 
Benutzerbild von Hans-Jürgen
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Kreis Fulda - Osthessen
Beiträge: 864
Standard

Hallo zusammen,
nach mehreren Jahren mit späteren Aussaaten im GWH habe ich in diesem Jahr wieder eine Winteraussaat vorgenommen. Dazu verwende ich den Deckel meines ausgemusterten Aquariums aus Auflage und nutze als Beleuchtungsquelle die Aquariumsleute.

Bild 3197 und 3199
Um das Licht näher an den Aussaaten zu haben verwende ich als Unterbau einen nur 13 cm hohen Unterbau aus Hartkartonagen. Alle Innenflächen sind zur Reflektion des Lichtes mit Alufolie ausgekleidet. An den hinteren Belüftungsschlitzen des Aquariumdeckels sind Alustreifen angebracht, die zur Luftzirkulation bei Bedarf hochgestellt werden können.

Bild 3224
Die Vorderfront ist mit einer abnehmbaren Aluauflage abgedeckt. Dadurch habe ich leichteren Einblick und Zugang ohne den Deckel abzunehmen.

Die Aussaat erfolgte am 29.12.2013 und steht im Heizungskeller. Daher ist am Anzuchtkasten keine Isolierung erforderlich.
Die Grundtemperatur von 20 – 21° stieg in der 13-stündigen Beleuchtungsphase auf 29 – 30 ° an.

Bild 3203
Die Aussaatschale und die separaten Aussaattöpfe wurden mit transparenter Windradfolie bedeckt um eine höhere Luftfeuchtigkeit auf Substrathöhe zu halten. Zwischen die Topfreihen habe ich zur Tragfähigkeit der Folie vertikale Streifen der Windradfolie eingeschoben. Diese wurden auf die Höhe des Anstaukastens geschnitten.

Bild 3212
Nach 6 Tagen ist eine zufriedenstellende Keimung bei einigen Aussaaten erfolgt.

Bild 3222
Nach 14 Tagen zeigt sich das die Kreuzungen mit Elternteilen aus Hochlandlagen erschwert keimen. Die Aussatttöpfe wurden umgruppiert um diesen mehr Licht zu „gönnen“. Weiterhin wurde der Aussaatkasten von der Heizung genommen und seitlich platziert. Damit ergab sich eine um 2 – 3° niedrigere Tagestemperatur ( = 25 - 28°).

Bild 3225
Zur Nachtabsenkung lege ich gefrostete Kühlelemente auf die Windradfolie. Die Elemente liegen auf Styroporplatten, damit die Kälte nicht punktuell zu stark durchschlägt. Dadurch erreiche ich eine Nachttemperatur von von 17 – 18° im Anzuchtkasten. Die fehlenden Aussaaten begannen nun ebenfalls zu keimen.

Inzwischen ist bei 95 % der Aussaaten eine Keimung erfolgt. Allerdings sind einige Aussaaten nur sehr schwach aufgelaufen und haben z. T. identisch chlorotische Sämlinge. Das ist aber teilweise den Experimenten mit nur schwer zueinander passenden Elternteilen geschuldet.
Die Windradfolie stelle ich seit einigen Tagen während der Beleuchtungsphase an den Seitenrändern hoch um die Luftfeuchtigkeit zu verringern und die Sämlinge langsam an das Leben außerhalb des „Brutkastens“ zu gewöhnen.

Mit diesem Beitrag möchte ich zeigen, dass mit dem Einsatz einfacher Hilfsmittel eine erfolgreiche Aussaat möglich ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC03197.jpg (206,6 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03199.jpg (141,2 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03224.jpg (219,7 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03203.jpg (206,3 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03212.jpg (181,8 KB, 66x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03222.jpg (256,1 KB, 69x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03225.jpg (231,1 KB, 66x aufgerufen)
__________________
Herzliche Grüße
Hans-Jürgen

Avatar: 'Spirit of Fulda'
Hans-Jürgen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2014, 19:05   #19
Heide-Epi
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2011
Ort: Sachsen
Beiträge: 18
Standard

Danke, denke ich werde es so erst einmal probieren. Werde aber einen Reflektor über die Röhren setzen und ggf. einen Lüfter einbauen.
Liebe Grüße
Karl-Heinz
Heide-Epi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2014, 21:16   #20
pafra
Züchter PAR
DB Mitarbeiter
 
Benutzerbild von pafra
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Salzburg
Beiträge: 1.704
Standard

Hallo Hans Jürgen.

Ich habe ein Frage zu deinen Leuchtstoffröhren.
Auf den Bildern wirkt das Licht leicht rosa.
Täuscht das, oder ist das Licht tatsächlich in diesem Farbton?

Welche Leuchtstoffröhren verwendest du dafür?

Vielen Dank für deine Antwort

mfg

Franz
pafra ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
© hybridenforum.com