Kakteen-Hybridenforum  
Zurück   Kakteen-Hybridenforum > Im Gewächshaus > Vermehren & Pfropfen


Kalender
Oktober 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 1 2 3 4 5 6 7
> 8 9 10 11 12 13 14
> 15 16 17 18 19 20 21
> 22 23 24 25 26 27 28
> 29 30 31 1 2 3 4

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 5
Gäste: 86
Gesamt: 91
Team: 1
Team:  BernhardA
Benutzer:  Abendstille, H. Kellner, Magico1, Patrick
Freunde anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2018, 10:00   #11
bastei_kaktus
Züchter HEL
DB Mitarbeiter
 
Benutzerbild von bastei_kaktus
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Lohmen
Beiträge: 593
Standard

Hallo in die Rund,

nach dem sich die Sämlinge gut entwickelt haben, wurden am Wochenende die ersten ausgewählten Pfropfungen auf Periskopsis durchgeführt. Und erst einmal unter den gleichen Bedingungen weiter beleuchtet.
Nun, nach 5 Tagen kann ich feststellen, dass alle Sämlinge gut angewachsen sind und anfangen, zu wachsen.
Dann bekommen sie in den nächsten Tagen richtig power - Licht.

Gruß Bernd
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg frisch gepfropft_20.01.2018.jpg (229,0 KB, 104x aufgerufen)
bastei_kaktus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 10:06   #12
bastei_kaktus
Züchter HEL
DB Mitarbeiter
 
Benutzerbild von bastei_kaktus
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Lohmen
Beiträge: 593
Standard

... hier ist meine Anzuchtstation im Keller.

Dort hinein kommen dann meine frischen Pfropfungen aus 2018.

Zur Zeit stehen dort noch meine Pfropfungen aus 2017. Da ich zu jeder Zeit pfropfe, habe ich auch die unterschiedlichsten Größen (Entwickiungsstadien). Die ersten Sämlingspfropfungen 2017 im Janur bis März, sind natürlich schon längst umgepfropft auf Jusbertii.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Anzuchtbox_20.01.2018.jpg (240,7 KB, 115x aufgerufen)

Geändert von bastei_kaktus (25.01.2018 um 10:09 Uhr).
bastei_kaktus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 17:10   #13
myoho07
Züchter SK
DB Mitarbeiter
 
Benutzerbild von myoho07
 
Registriert seit: 20.10.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 447
Standard

Hallo, wollte mal ein paar Kommentare und einen Zwischenstand loswerden.

Meine Installation in meinem quasi ungeheizten Arbeitszimmer, so um die 18 Grad, direkt am Fenster, mit dem Wachstum überhaupt nicht zufrieden. Es ging wahrscheinlich auch zu viel Licht im Umfeld verloren. Habe vor ein Paar Wochen alles mit diesen, eigentlich fürs Freihalten von Autoscheiben von Frost gedachten Teile verkleidet. die reflektieren zumindest einiges an Licht und sorgen auch für höhere Temperaturen, so 26 - 27 Grad. Wachstum ist jetzt besser.

@Bernd
5er Töpfe und die noch unterteilen. Da müsste ich ja nach kurzer Zeit schon pikieren. Ich habe extra 7er Töpfe genommen um Zeit zu haben, bis ich die Sämlinge im Frühjahr pikieren muss. Pfropfen auf Pereskiopsis kommt für mich als Grobmotoriker nicht in Frage.

@Ernst
mindestens 1 Jahr in den Töpfen stehen lassen? bei 25 Samen je 7 cm-Topf bleiben ca. 1,4 cm Platz zur Verfügung. Das dürfte bei einigen bereits im März erreicht sein. Pikieren wird wahrscheinlich schon im April losgehen.

@Gudrun
da die Sämlinge mittlerweile nur Kunstlicht bekommen, würde eine spätere Aussaat nichts bringen. Vielleicht teste ich das auch mal mit Tageslicht.

@Hardy
Stimmt, der Sand wird zum Teil grün, aber wenn die Sämlinge gekeimt sind, ist mir das egal. Natürlich ist im Sand nichts zu futtern drin, da müssen die Wurzeln aber durch, und wenn die den Sand erst mal durch haben, gibt's auch mehr zu futtern. Der Sand hilft mir, die Samen einigermaßen gleichmäßig zu verteilen, Die Samen sind auf dem Sand auch besser zu sehen, als auf dunklerem Substrat.

Bild 1 zeigt die am besten gewachsenen Sämlinge, hier schon gut zu sehen, dass die nicht so lange darin stehen bleiben können.

Bild 2 zeigt das Ärgernis eines Pfröpflings, hier meint eine Areole eine Blüte treiben zu müssen, glücklicherweise hat das Teil noch 2 weitere Areolen, hoffe, das da keine Blüten raus kommen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CIMG9663.jpg (599,1 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG9664.jpg (544,4 KB, 68x aufgerufen)
__________________
LG Siegfried

Ein Leben ohne Kakteen ist möglich, aber sinnlos
myoho07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 17:14   #14
Hardy
Züchter EHT
 
Benutzerbild von Hardy
 
Registriert seit: 30.11.2013
Ort: Haltern am See
Beiträge: 872
Standard

na die sehen doch klasse aus
__________________
Gruß Hardy

für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance
Hardy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 16:10   #15
Ann-Kathrin
Züchter AKS
 
Benutzerbild von Ann-Kathrin
 
Registriert seit: 09.12.2009
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 743
Standard

Hallo Bernd,
wie viel Strom braucht dein LED Panel? Sieht bisher ja gut aus!
Ann-Kathrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 17:26   #16
bastei_kaktus
Züchter HEL
DB Mitarbeiter
 
Benutzerbild von bastei_kaktus
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Lohmen
Beiträge: 593
Standard

https://led-grow-lampe.com/test/
bastei_kaktus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 17:27   #17
bastei_kaktus
Züchter HEL
DB Mitarbeiter
 
Benutzerbild von bastei_kaktus
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Lohmen
Beiträge: 593
Standard

... bei 250 Watt schauen.
PlatinumLED 150W
bastei_kaktus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 18:41   #18
christian44
Züchter CHK
 
Benutzerbild von christian44
 
Registriert seit: 22.02.2016
Ort: Korsør
Beiträge: 406
Standard Frage

Zitat:
Zitat von bastei_kaktus Beitrag anzeigen
... bei 250 Watt schauen.
PlatinumLED 150W
Sehr interessant.

Basti meinst du nicht der genau daneben, also der Preisleistungssieger ist genau so gut? Der 300Watt und kostet bloss ein Drittel?

Meinst du da sind grosse Unterschiede?


L G
christian44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 19:31   #19
BernhardA
Foren-Moderator
Züchter BEA
 
Benutzerbild von BernhardA
 
Registriert seit: 06.11.2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 647
Standard

Zitat:
Zitat von christian44 Beitrag anzeigen
Sehr interessant.

Basti meinst du nicht der genau daneben, also der Preisleistungssieger ist genau so gut? Der 300Watt und kostet bloss ein Drittel?

Meinst du da sind grosse Unterschiede?


L G
Kannst du sicherlich auch ausprobieren. Bei jüngeren Sämlingen geht da bestimmt nichts schief. Wenn du aber ältere Pflanzen, Stecklinge oder Pfropfungen hast dann wirst du vermutlich Unterschiede bei der Bedornung sehen. Das hängt zum Beispiel am PAR-Wert. Zum Preis: wenn die Lampe 100 Tage läuft und du 14 Stunden täglich belichtest, komme ich bei einem KW Preis von 0,25 Cent auf 16,45€ Mehrkosten bei der günstigen Lampe. Wenn die Lampe also 3 Jahre durchläuft ist die teure Lampe die günstigere...
BernhardA ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 20:38   #20
christian44
Züchter CHK
 
Benutzerbild von christian44
 
Registriert seit: 22.02.2016
Ort: Korsør
Beiträge: 406
Standard par wert

Hallo Bernhard,

danke für dein Kommentar! Das mit den Mehrkosten bei Strom stimmt schon, aber dauert wirklich seine Zeit bis das aufgeholt ist!

Was ich aber nicht vertehe ist: Der Parwert ist der so wichtig?
Also wäre die Lampe/Leuchte also besser für Sämlinge die etwas grösser sind oder halt Propfungen so wie du geschrieben hast!
Macht das so einen grossen Unterschied?
Sorry falls ich so dumm frage

Frage nur weil ich überhaupt nicht weiss was der Parwert ist. Werde aber gleich mal google fragen!
christian44 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
© hybridenforum.com