Kakteen-Hybridenforum  
Zurück   Kakteen-Hybridenforum > Epikakteen Hybriden & Botanische Gattungen > Botanische Kakteen


Kalender
Juni 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 28 29 30 31 1 2 3
> 4 5 6 7 8 9 10
> 11 12 13 14 15 16 17
> 18 19 20 21 22 23 24
> 25 26 27 28 29 30 1

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 1
Gäste: 31
Gesamt: 32
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Bravo-CLIA
Freunde anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2017, 13:01   #1
muddyliz
Benutzer ESP
 
Benutzerbild von muddyliz
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Reiffelbach
Beiträge: 3.082
Standard Welche Lobivia?

Heute blüht erstmals eine Pflanze (Bilder 1 und 2) aus einer Lobivien-Samenmischung von Koehres. Was könnte das sein?
Ich habe 2 Lobivia tarabucoensis KK770 (Bilder 3 und 4) mit ähnlich großer Blüte, aber bei denen ist die Blütenröhre nur halb so lang wie bei der Unbekannten. Die KK770 haben auch weniger Dornen. Könnte die Unbekannte trotzdem in Richtung Lobivia tarabucoensis gehen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg koehres-mix-a.jpg (139,7 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg koehres-mix-b.jpg (382,3 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg lo-tarabucoensis kk770-blüte 8cm-2014.jpg (148,9 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg lo-tarabucoensis kk770-8cm-2014.jpg (158,6 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Meine Kakteenhomepage: http://esp-kakteen.npage.de/
Avatar: ESP.2011.67.5, Lo. huilcanota x Lo. longispina weiße Blüte
muddyliz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 14:44   #2
Patrick
Züchter PNO
 
Benutzerbild von Patrick
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 322
Standard

Hallo Ernst, bei KK Nummern sind die Identifikationen oft nicht zuverlässig bzw. sind diese oft mit Nomen Nudum versehen. Knize benennt seine Sammlung oft nach der Stadt, so dass die Sorte zwar als korrekte Art angeboten wird, aber eigentlich nur eine Form oder Varietät einer anderen Art darstellen. Soweit ich weiß gehört diese Lobivia im größeren Kontext zu Lobivia cinnabarina und da gibt es auch sehr viel Variabilität von Standort zu Standort. Der Standort der Sammlung war Tarabuco – Zudanez, Bolivia. Da kann man auch vielleicht mal schauen was an dem Standort noch für Lobivien vorkommen. Ich vermute es könnte durchaus Lobivia cinnabarina sein.
__________________
Ich suche immer Züchtungen mit T. pachanoi und verwandten Arten, insbesondere Leichte Feder, Saartal, Saarland, usw.
Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 15:55   #3
muddyliz
Benutzer ESP
 
Benutzerbild von muddyliz
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Reiffelbach
Beiträge: 3.082
Standard

Hallo Patrick, vielen Dank für die Info. Kann hinkommen.
Tarabucoensis wird ja bisweilen auch als Unterart zu cinnabarina eingegliedert.
__________________
Meine Kakteenhomepage: http://esp-kakteen.npage.de/
Avatar: ESP.2011.67.5, Lo. huilcanota x Lo. longispina weiße Blüte
muddyliz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
© hybridenforum.com