Kakteen-Hybridenforum  
Zurück   Kakteen-Hybridenforum > Epikakteen Hybriden & Botanische Gattungen > Botanische Kakteen


Kalender
September 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 27 28 29 30 31 1 2
> 3 4 5 6 7 8 9
> 10 11 12 13 14 15 16
> 17 18 19 20 21 22 23
> 24 25 26 27 28 29 30

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 5
Gäste: 76
Gesamt: 81
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Abendstille, dragon577, Elisalisa, Gotthard, lucky
Freunde anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2017, 18:30   #1
muddyliz
Benutzer ESP
 
Benutzerbild von muddyliz
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Reiffelbach
Beiträge: 3.131
Standard Es gibt wieder Lobivien

Ich weiß nicht, ob ich den Link hier schon mal eingestellt hatte.
Lodé hat die Lobivien aus der Großgattung Echinopsis herausgenommen, und erkennt Lobivia als eigenständige Gattung an.
http://kaktusz-es-pozsgas-tarsasag.h...x-synonyms.pdf
Klar, Lodé's Ansicht ist eine von vielen. Und ob das der Weißheit letzter Schluss ist möge Jeder für sich entscheiden. Aber immerhin bringt er etwas Ordnung in den Lobiviendschungel.
__________________
Meine Kakteenhomepage: http://esp-kakteen.npage.de/
Avatar: ESP.2011.67.5, Lo. huilcanota x Lo. longispina weiße Blüte
muddyliz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 15:55   #2
Cactusandaluz
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2016
Ort: Spanien
Beiträge: 94
Standard

Hervorragend der Hinweis und Link, vielen Dank. Ob es der Weisheit letzter Schluss ist bleibt offen, aber es ist einige Logik darin. Auch andere Arten sind dort ganz anders zugeordnet und die machen sehr viel Sinn. Nicht unbedingt interessant für Eps-Liebhaber aber mich. Ansonsten ist die Trennung von Trichocereus und Eps sehr sinnvoll. Darüber gibt es im Am. Cactus Journal auch einen interessanten Artikel.

Klaus
Cactusandaluz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 16:59   #3
muddyliz
Benutzer ESP
 
Benutzerbild von muddyliz
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Reiffelbach
Beiträge: 3.131
Standard

Hallo Klaus, hier noch eine Publikation, bei der die Riesengattung Echinopsis wieder stark aufgesplittert wird:
http://www.amjbot.org/content/99/8/1335.full.pdf
Interessant u.a., dass die meisten Trichocereen der Helianthocereus-Gruppe zugeordnet werden, und sogar Chamaecereus silvestrii. Gerade was Letzteren betrifft, wäre es interessant, Hybridisierungsversuche von silvestrii mit anderen Arten aus der Helianthocereus-Gruppe zu versuchen. Oder ist vielleicht sagar Chamaecereus silvestrii eine Hybride zwischen Lobivia saltensis und einem liegend wachsenden Trichocereus aus der Helianthocereus-Gruppe?
__________________
Meine Kakteenhomepage: http://esp-kakteen.npage.de/
Avatar: ESP.2011.67.5, Lo. huilcanota x Lo. longispina weiße Blüte
muddyliz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 20:28   #4
BernhardA
Foren-Moderator
Züchter BEA
 
Benutzerbild von BernhardA
 
Registriert seit: 06.11.2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 634
Standard

Das ist doch mal eine spannende Studie.
An alle Mitglieder der AG Echinopsishybriden: wer hätte denn mal Lust eine kurze Zusammenfassung dieser Studie auf einem der nächsten Treffen in Fulda oder Wiesbaden zu geben?

Gruß Bernhard

Zitat:
Zitat von muddyliz Beitrag anzeigen
Hallo Klaus, hier noch eine Publikation, bei der die Riesengattung Echinopsis wieder stark aufgesplittert wird:
http://www.amjbot.org/content/99/8/1335.full.pdf
Interessant u.a., dass die meisten Trichocereen der Helianthocereus-Gruppe zugeordnet werden, und sogar Chamaecereus silvestrii. Gerade was Letzteren betrifft, wäre es interessant, Hybridisierungsversuche von silvestrii mit anderen Arten aus der Helianthocereus-Gruppe zu versuchen. Oder ist vielleicht sagar Chamaecereus silvestrii eine Hybride zwischen Lobivia saltensis und einem liegend wachsenden Trichocereus aus der Helianthocereus-Gruppe?
BernhardA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2017, 12:57   #5
Cactusandaluz
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2016
Ort: Spanien
Beiträge: 94
Standard

Vielen Dank, die kenne ich und finde sie sehr interessant,vor allem sollte man sich mal ansehen was das bei Trichos.- Helianthocereus bezüglich Tertaploidie gezeigt wird. Jetzt dämmert es wohl dem eine oder anderen woher die gefransten, gerüschten Blüten herkommen.

Klaus
Cactusandaluz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de
© hybridenforum.com